Volleyball: Turnier in Töttleben 2014 - 2. Platz für Vieselbach

Di, 29. 04. 2014

Am Samstag, den 26.04.2014, fand das alljährliche Volleyballturnier in Töttleben statt.


Nach langer Suche und einigen Absagen bekamen wir endlich mal wieder eine Mannschaft zusammen. Unsere Erfahrungen in Töttleben waren stets positiv und die Organisation wie immer sehr gelungen.
Einem sportlichen Wettkampf bei bestem Wetter stand nichts im Wege.

Fünf Mannschaften waren für das Turnier gemeldet und diesem herrlichen Samstag auf die Festwiese nach Töttleben gekommen.

Wie jedes Jahr war bereits das Frühlingsfeuer imposant aufgebaut und der frische Sand auf dem Beachvolleyballplatz lud zum Spielen ein. Aufgrund ihrer großen Zahl an mitgereisten Volleyballern entschlossen sich die Favoriten aus Kleinmölsen eine zweite Mannschaft ins Rennen zu schicken. Ein sehr erfreulicher Zug der Titelfavoriten für ihren Nachwuchs, der durch 6-8 Spieler mehr als großzügig besetzt war. Neben unserer Vieselbacher Mannschaft traten auch die Sportfreunde aus Obernissa und die Hausherren aus Töttleben an.


Jeder suchte sich eine schattige Sitzmöglichkeit während der Spielpausen. (Quelle: S. Georgy)


(Quelle: S. Georgy)

 

Siegerehrung

1. Kleinmölsen
2. Vieselbach

Gespielt wurde in zwei Staffeln zu je drei Mannschaften.
Staffel 1 bestand aus Vieselbach, Obernissa und Kleinmölsen I.
Staffel 2 setzte sich aus den übrigen. Mannschaften zusammen.

Im direkten Vergleich der Mannschaften untereinander wurden je zwei Sätze bis 15 Punkte gespielt. Das erste Spiel des Tages war sogleich die Begegnung zwischen Vieselbach und Obernissa. Aufgrund fehlender Spieler traten wir zunächst mit nur 5 Spielern an. Das freundliche Angebot von Kleinmölsen eine ihrer Spielerinnen zu übernehmen wurde zunächst verzichtet. Mit einem konzentrierten Aufbau und einem schnellen Satzgewinn konnten wir Obernissa überraschen. Im zweiten Satz reagierten die nun deutlich besser spielenden Obernissaer mit sehr guten Angaben und vielen Bällen auf unsere unbesetzte Mitte. Ein sehr spannender zweiter Satz endete schließlich nach mehreren Satzbällen 18 zu 16 für uns. Ein Platz im Halbfinale war damit im Rahmen des Möglichen. 

Unser zweites Spiel war die Paarung Vieselbach gegen Kleinmölsen I. Wahrscheinlich aus Respekt vor uns stellte Kleinmölsen kurzfristig jedoch die Jugendmannschaft auf. Gespickt mit jungen und erfahrenen Spielern hatten wir zunächst große Probleme und mussten uns nach den zwei Sätzen mit einem 1 zu 1 nach Sätzen zufrieden geben.

Die Jugendmannschaft von Kleinmölsen erreichte im Anschluss noch ein Unentschieden gegen Obernissa und erreichte damit hinter uns auf Platz 2 das Halbfinale gegen die "Großen" Kleinmölsen II. Als Sieger der Staffel 1 bekamen wir es im Halbfinale mit den Hausherren aus Töttleben zu tun und mussten erneut im zweiten Satz lange einem Rückstand hinter her rennen. Claudia war mittlerweile als Sechste Spielerin bei uns rekrutiert wurden und konnte wie erwartet mit guten Angaben und hohen Einsatz einige Punkte beisteuern.

Im Finale standen somit die beiden Favoriten aus Kleinmölsen und Vieselbach. Bei nun zunehmend Wolken verhangenem Himmel trumpften die Vieselbacher im ersten Satz stark auf und konnten diesen verdient gewinnen. Im zweiten Satz jedoch waren die Kleinmölsener Angreifer auf hochtouren aufgefahren. Die schwäche Phase des zweiten Satzes, welche uns das ganze Turnier begleitete, nutzten die Männer um Silko, Henry und Jan mustergültig aus und erzwangen einen Entscheidungssatz. Im finalen dritten Satz mussten wir die Überlegenheit der Kleinmölsener schließlich anerkennen und nach einigen starken Angriffen von Jan lies auch die Kommunikation in Vieselbach nach und einfache Punkte wurden verschenkt. Nichts desto trotz waren wir mit unserem zweiten Platz hoch zufrieden und haben das gesamte Turnier sehr genossen. Die Bewirtung durch die Töttlebener war wie immer hervorragend und alle Mannschaften pflegten einen fairen und freundschaftlichen Umgang. Eine genauere Auswertung des Finales wurde dann auf Sonntag und nach Kleinmölsen verschoben, jedoch bei starkem Regen wohl erstmal vertagt.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn wir wieder Siegen werden!
Vielen Dank allen Organisatoren und Teilnehmern!