Schach: Niederlage im Aufstiegskampf gegen USV Erfurt

So, 23. 03. 2014

Im wichtigen Spiel um den Aufstieg gegen den USV Erfurt ist die Erfolgsserie unserer Schachspieler leider gerissen.

Nachdem im letzten Punktspiel noch der haushohe Favorit aus Apolda bezwungen werden konnte, reichte dieses mal die Mannschaftsleistung nicht mehr aus. Mit 2:4 Brettpunkten mussten die Vieselbacher sich leider doch deutlich geschlagen geben.

An den ersten beiden Brettern konnten durch Jürgen und Marco aus einer ordentlichen Eröffnung heraus zwei Remis erreicht werden. Dieter erreichte wieder Normalform und steuerte den einzigen echten Punktgewinn am heutigen Sonntag bei. Obwohl der Gegner aus Erfurt mit zwei Ersatzspielern angetreten ist, konnten an den hinteren Brettern Helmut, Sascha und Diethard keinen Punkt beisteuern.

Schlussendlich lag es an Sascha wenigstens ein 3:3 zu erzielen. In einer ausgeglichenen Partie war dies jedoch nahezu ausgeschlossen. Mit einem Remis hätten die Vieselbacher ebenfalls verloren. Die kämpferische Schlussoffensive von Sascha wurde nach über 4,5 Stunden Spielzeit leider nicht mehr belohnt.

Die weiteren Ergebnisse des Spieltags findet man (ab Montag): hier.

Im Kampf um den Aufstieg müssen nun die Spieler des USV am letzten Spieltag bei Medizin Erfurt IV nur noch ein Unentschieden erreichen um den Staffelsieg perfekt zu machen. Vieselbach streitet sich voraussichtlich mit den punktgleichen Apoldaern um den 2. Platz, der jedoch nicht mehr zum Aufstieg qualifiziert. Der Spieltag findet am 13.04.2014 statt. Schon jetzt können die Vieselbacher Schachspieler aber stolz auf ihre herausragende Saisonleistung sein!